Trecker Treck in Sersheim

Röhrende Motoren, qualmende Auspuffrohre und durchdrehende Reifen. Die sonst so behäbig wirkenden Traktoren einmal ganz anders. Am Samstag stehen zunächst die Geländewagen und Schmalspurschlepper an der Reihe. Vor allem am Abend wird ausgiebig im Zelt gefeiert, eine Live Band gehört natürlich dazu. Am Sonntagmorgen wird deshalb wohl auch die eine oder andere Maschine besser in Schuss sein als ihr Fahrer.

 

Zum Auftakt muss zunächst die kleinste Klasse an den Start. Während die einen jedoch am Rand der Strecke schwitzen und versuchen, sich mit Weizenbier Kühlung zu verschaffen, betreibt so mancher Teilnehmer noch Feinabstimmung an seinem Gefährt. Vor allem auf den richtigen Reifendruck kommt es an. Da wird auch schon mal Luft aus den mächtigen Rädern gelassen. Während viele mit ihrem Alltagsgerät an den Start gehen, haben sich einige Landwirte aber auch spezielle Wettbewerbsfahrzeuge zusammengebaut. Da wird kurz vor dem Start noch nach der richtigen Gewichtsverteilung gesucht. Denn wenn zuviel Masse auf der Hinterachse liegt, steigt die Front zu schnell in die Luft. Dann kann es schon mal vorkommen, dass ein Traktor auf dem Heck stehen bleibt, oder - wenn der Zug abrupt endet - dass die Vorderachse mit Wucht auf den Boden knallt. Solche Unfälle sind jedoch die absolute Ausnahme. Die Fahrer kennen ihre Maschinen aus dem Effeff und wissen, was sie ihnen zumuten können. Einige haben ihren Traktor auch mit einem Steigbegrenzer, einer sogenannten Drag-Bar, ausgestattet, so dass ein zu hoher Anstieg der Vorderachse von Anfang an unterbunden wird.

 

Rund um den Trecker-Treck gibt es aber noch mehr zu erleben als nur hart arbeitende Schlepper. Für die Kleinen hat das Trecker Team beispielsweise ein buntes Rahmenprogramm zusammengestellt. Besonders beliebt sind die Hüpfburg und das Kinder-Quad-Fahren, aber auch ein Karussell und Süßigkeiten lassen die Kinderherzen höher schlagen. Die eine oder andere motorisierte Kuriosität am Rande der Veranstaltung ruft allerdings auch bei den Erwachsenen staunende und bewundernde Blicke hervor. Vor allem ein Trike -Marke Eigenbau- im Stil von Comic-Held Werner, ist jedes Jahr immer wieder Blickfang.